Aktueller Elternbrief zu COVID-19


Familienklassenzimmer

Wir freuen uns sehr, dass wir ab diesem Schuljahr 2020/2021 an unserer Schule ein Familienklassenzimmer eröffnen können.

Das Familienklassenzimmer ist ein kooperatives Lernangebot für Kinder und Jugendliche, die noch nicht all ihre Reserven in Hinblick auf ihre Fähigkeit zu lernen oder ihr Verhalten im Klassenverband ausgeschöpft haben.

An einem Tag pro Woche, immer dienstags Vormittag, werden derzeit Schüler und Schülerinnen aus Klassenstufe 7 und 8 in einer kleinen Lerngruppe gemeinsam mit einem Erziehungsberechtigten oder einem nahen Angehörigen gefördert.

Wichtig hierbei ist, dass die Eltern als Experten ihrer Kinder agieren und somit im gemeinsamen Erfahrungsaustausch die Pädagogen unserer Schule tatkräftig unterstützen.

Die enge Zusammenarbeit von Eltern, Schülerinnen und Schülern sowie dem pädagogischen Team des Familienklassenzimmers schafft eine Atmosphäre des Vertrauens, in der ein Austausch und ein Voneinander Lernen möglich wird.

Perspektivisch möchten wir auch die Klassenstufen 5 und 6 mit in das Familienklassenzimmer einbeziehen. Natürlich unter Einhaltung des Hygieneplans der Schule.

Sollten Sie als Eltern Interesse haben, mit Ihrem Kind am Familienklassenzimmer teilzunehmen und/oder weitere Informationen zu erhalten, können Sie sich gern bei unserer PmsA Frau Hamann (Lisa.Hamann@schulen-nb.de) melden.

Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Familienklassenzimmer-Team

Frau Hamann und Frau Justen

Elternbrief "Itslearning"

! Der Kreiselternrat MSE bittet um Ihre Mithilfe !

 

aktuelle Informationen zum Coronavirus - Stand 28.08.2020


Sehr geehrte Eltern,

bitte beachten Sie die für Sie hinterlegten Dokumente im Downloadbereich zum diesjährigen Online Zeitungsprojekt "MiSch" des Nordkurier.

Mit freundlichen Grüßen

S. Mundry-Göthe




Maskenpflicht ab Mittwoch, (5. August) im Schulgebäude (nicht in den Räumen)

!!! Breaking News !!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wir haben im Downloadbereich einen Übersicht zur ersten Schulwoche und weitere Informationen hinterlegt.

S. Mundry-Göthe

Schulleiterin


Wer sind wir?


Die Regionale Schule Nord wurde mit Beginn des Schuljahres 2010/2011 in der Stadt Neubrandenburg gegründet.
Sie befindet sich zurzeit im Wohngebiet Rostocker Straße an der Hochschule Neubrandenburg.
Unsere Schule gehörte bis zu ihrer Gründung zur Regionalen Schule Mitte ,, Fritz Reuter “ als Außenstelle. Wir teilen uns das Schulhaus sowie das Schulgelände mit der Grundschule West ,, Am See “ und dem Hort der Grundschule West.

Derzeit werden an der Regionalen Schule Nord ca. 341 Schüler von 29 Lehrkräften unterrichtet. An unserer Schule gibt es einen Intensivkurs für Schüler nichtdeutscher Herkunft, in dem Deutsch als Fremdsprache unterrichtet wird, um diese Schüler dann in den Regionalschulklassen zu integrieren.
Zum Schuljahr 2015/2016 wurde an unserer Schule die Klasse 9+ eingerichtet. Sie stellt ein weiteres Angebot zum Erreichen der Berufsreife dar und ist in Neubrandenburg bisher einmalig.

Die Arbeit an der Schule unterstützen zurzeit eine Sonderschulpädagogin, eine Lehrerin für Deutsch als Zweitsprache (DaZ), eine Pädagogin mit sonderpädagogischer Aufgabenstellung (PmsA), eine Schulsozialarbeiterin, eine Schulsachbearbeiterin sowie ein Hausmeister.
Das Schulgebäude, das Anfang der 90er Jahre gebaut wurde, entspricht heute wenig dem zeitgemäßen Anspruch.
So wurden in Vorbereitung der Neugründung unserer Schule ein Computer-, ein Physik- und ein Chemiekabinett eingerichtet. Der großzügig angelegte Schulhof bietet mit seinen Grünflächen und Sitzgelegenheiten ausreichende Bewegungs- und Erholungsmöglichkeiten. Die Sporthalle sowie der Sportplatz befinden sich im Wohngebiet, nicht unmittelbar an der Schule.
Die Nähe zum Tollensesee bietet viele Möglichkeiten zum Lernen am anderen Ort sowie für sportliche Aktivitäten. Außerdem können unsere Schüler das Mittagsangebot in der Mensa der Hochschule nutzen.

Im Frühjahr 2011 legten wir den Antrag auf Errichtung einer Ganztagsschule in offener Form vor. Dieser wurde zum Schuljahr 2011/2012 genehmigt.
Seitdem nutzen viele Schüler der 5./6. Klassen die Nachmittagsangebote, wie z.B. Radioprojekt, Basteln, Lernzeit, Computerkurs, Sportspiele, Kreativkurs, Gitarrenkurs sowie Hauswirtschaft. Ab Klasse 7 werden Junge Sanitäter ausgebildet.

Im Schuljahr 2013/2014 wurde unser Schulverein gegründet.
Unsere Schüler kommen aus fast allen Wohngebieten der Stadt sowie aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte.
Regionale Schule Nord
Dükerweg 2
17033 Neubrandenburg
Tel.: 0395 5551139
rgs-nord@schulen-nb.de

Schulleiterin 
Frau Mundry-Göthe
stellvertretende Schulleiterin
Frau Gehrke

E-Mailadressen

Schulsachbearbeiterin
Frau Heber

Sonderpädagogin
Frau Justen

PmsA
Frau Hamann

Schulsozialarbeiterin
Frau Witte

Hausmeister
Herr Trahms