Aktuelles‎ > ‎Aus den Klassen‎ > ‎

Schulfest 2016

veröffentlicht um 05.12.2016, 01:07 von Lukas Landt   [ aktualisiert: 05.12.2016, 01:56 ]

Am Donnerstag, dem 21.07.2016 fand an der Regionalen Schule Nord das Schulfest zum Schuljahresende statt.

Nach der Eröffnungsrede von der Schulleiterin Frau Mundry-Göthe wurde bei bestem Wetter gemeinschaftlich Zumba mit Tini auf dem Schulhof getanzt. Neben dem Räucherwürstchenstand auf dem Schulgelände, welcher durch den Schulverein der Schule samt Würstchen gesponsert wurde, gab es für die Kids im Schulgebäude eine Station, wo sie ihr Vertrauen unter Beweis stellen und sich selbst überprüfen konnten, wie stark es bei ihnen ausgeprägt ist. Zum Beispiel verbanden sie sich gegenseitig die Augen und der Sehende führte den Nichtsehenden durch einen Parcour.

Die Polizei war im Hause und bot den Kindern die Möglichkeit an, sich in einen betrunkenen Menschen hinein zu fühlen. Dafür setzen sie sich eine Alkoholsimulationsbrille auf und mussten damit einen Weg zurücklegen, der mit Hindernissen bestückt war. Hinterher berichteten sie, wie es ihnen damit ergangen ist. Einige Schüler/innen hätten sich die Wirkung von Alkohol auf die Wahrnehmung nicht so furchtbar vorgestellt. Ihnen war schwindelig, es wurde ihnen übel und den Finger bekamen sie auch nur noch schlecht auf ihre Nasen. Hilfe! Ihre Fragen wurden durch die Polizeibeamtin ehrlich und wahrheitsgetreu beantwortet. Das Ganze war für alle Beteiligten interessant und hinterließ einen bleibenden Eindruck.

Für die Mädchen wurde ein Stand aufgebaut, wo sie ihrer Kreativität mit Blumen freien Lauf lassen konnten. Es entstanden schöne Sträuße und Gestecke für die Eltern zu Hause oder für Freunde oder auch als kleines Dankeschön für die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer. Für Manche kam diese Station ganz gelegen, um die Eltern auf das bevorstehende Zeugnis positiv einzustimmen.

Die Jungs konnten ihre Kräfte beim Baumstammweitwurf untereinander messen und gleichzeitig mit Lehrkräften in Wettstreit treten. Der eine oder andere Schüler kam weiter als manch ein Erwachsener. Da schwoll die Brust einiger Jungs doch mächtig an und sie erlangten Anerkennung und Achtung durch die Lehrkräfte auf einem unterrichtsfremden Gebiet. Da musste sich so manch ein Lehrer einfach mal neidlos geschlagen geben.

Von der Schülerschaft gebackener Kuchen stärkte zwischendurch die Aktiven und Schleckermäuler. Er gab ihnen neue Power zum Weiterfeiern.

Eine Wasser-Soccer-Anlage war das Highlight der Kinder und Jungendlichen der Schule an diesem Tag. Sie haben selbst dafür gesorgt, dass sie mitten auf dem Schulhof zum Schulfest aufgebaut werden konnte. Wie kam es dazu? Im April 2016 startete die Regionale Schule Nord mit 26 Mannschaften und 97 Spieler/innen zum Stadtausscheid bei der diesjährigen Fairplay-Soccer-Tour, welche von den Sparkassen bundesweit gefördert wird. Mit drei Mannschaften ging es dann weiter zum Landeswettbewerb nach Rostock. Dort angekommen, qualifizierten sich alle gestarteten Mannschaften für den Bundesausscheid in Prora vom 22.07.2016 bis zum 25.07.20016 auf der Insel Rügen.,,Hurra, herzlichen Glückwünsch und viel Erfolgt! Lasst die Kugel rollen!“

Da die Schule mit 26 Mannschaften an den Start ging, gewannen sie die Wasser-Soccer-Anlage zum 21.07.2016 pünktlich zum Schulfest. Was für eine Freude! Was für ein Spaß! Durch ihr Engagement und die Unterstützung aller Lehrer/innen gelang es zum zweiten Mal, die Anlage für ein paar Stunden an die Schule holen zu können. Ab Mai freuten sich alle auf den Spielspaß mit Wasserschlauch und Softball.

Bei dem sonnigen Wetter war es für alle eine willkommene Abwechslung und sehr beliebte Form der Abkühlung. Es hieß mehrfach:,,Wasser marsch!“und ,,Der Ball rollt!“Dieses Ereignis wird uns als ein gelungener Tag in Erinnerung bleiben. Es war insgesamt eine alle miteinander-füreinander verbindende Veranstaltung. Für jeden und jede gab es etwas zu entdecken, zum Mitmachen, zum Lernen und zum Gucken.

Die Schule bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitwirkenden, bei den Unterstützern und Förderern  und freut sich bereits schon jetzt auf ein liebevoll vorbereitetes Event zum Ausklang des kommenden Schuljahres 2016/2017.Und vielleicht heißt es dann erneut: ,,Wasser marsch?!“

Noch etwas in eigener Sache: Wer den Schulverein in seiner weiteren Arbeit im kommenden Schuljahr 2016/2017 unterstützen möchte, ist herzlich willkommen, dabei zu sein.

 

 

Comments